top of page
AEnB2UqydZ_cmt8-GK7pQKVct3QqURByUFWDis2M

Herren Bezirksklasse – TT Heinriet-Gruppenbach vs. SC Ilsfeld 9:1

 

 

Im ersten Spiel der Rückrunde trat Ilsfeld im Gegensatz zur Vorrunde ersatzgeschwächt an: Die Spieler an Position 1 und 5 hatten ihrer Vertreter geschickt, was darauf schließen ließ, dass die Spielgemeinschaft Heinriet-Gruppenbach leichteres Spiel haben würde.

 

Sehr erfolgreich startete die Spielgemeinschaft G aus den drei Doppeln mit 3:0 in die Einzelbegegnungen. Lediglich einen Punkt konnten die Ilsfelder im vorderen Paarkreuz für sich entscheiden. Die zum Sieg notwendigen weiteren sechs Punkte entschieden die Spieler der SG Heinriet-Gruppenbach fünfmal in klaren 3-Satz-Siegen für sich. Besonders hervorzuheben sind die starken Leistungen von Kai Sommer und Michael Riecker, die gegen sehr starke Gegner punkten konnten.

 

Zu Auftakt der Rückrunde belegt die SG Heinriet-Gruppenbach den 3. Platz.

 

 

Es spielten: 

Michael Schukraft • Kai Sommer

Christoph Schukraft • Michael Riecker

Bernhard Löw • Ralph Kübler

 

K800_2023_01_14_SG HUG-Ilsfeld.JPG

Herren Bezirksklasse –SC Schozach vs.  TT Heinriet-Gruppenbach  1:9

 

 

22. Januar 2023

 

Mit flotter Popmusik aus großen Boxen empfingen uns die Tischtennisfreunde aus Schozach.

Beim zweiten Rückrundenspiel hatte die Gastgeber jedoch keine Chance. Nach drei Doppeln führte die Spielgemeinschaft bereits 3:0 und setzte diese erfolgreiche Serie fort.

Lediglich ein Punkt fuhren die Schozacher Tischtennisspieler im vorderen Paarkreuz ein.

Besonders starke Leistungen zeigte das mittlere Paarkreuz Christoph Schukraft und Michael Riecker, die gegen ihre gut spielenden Gegner punkten konnten.

Somit belegt die Spielgemeinschaft Heinriet-Gruppenbach in der Bezirksklasse aktuell Platz 2.

 

Die Sieger haben gut lachen:

Michael Riecker – Kai Sommer – Christoph Schukraft – Michael Schukraft Ralph Kübler – Bernhard Löw

 

K800_2023_01_2_SG HUG-Schozach.JPG

Herren Bezirksklasse – TG Böckingen - TT Heinriet-Gruppenbach  9:5

 

 

Beim Auswärtsspiel traf die Spielgemeinschaft auf die TG Böckingen,die unangefochtene Spitzenreiterin der Bezirksklasse.

Die ehemalige Bezirksliga-Mannschaft aus Böckingen hat sich seit zwei Jahren auf dem ersten Platz der Bezirksklasse eingerichtet und entwickelt offensichtlich kein Interesse, die Aufstiegsmöglichkeit wahrzunehmen. Obwohl die Spielgemeinschaft Heinriet-Gruppenbach ersatzgeschwächt nach Böckingen fuhr, ging sie mit drei Siegen in den Doppeln in Führung.

Dabei musste das bislang ungeschlagene BöckingerDoppel2 sich dem Doppel1 Schukraft, C./Küblergeschlagen geben.

In denfolgenden sechs Einzelbegegnungen konnte Böckingen vier Spiele für sich entscheiden, so dass die Spielgemeinschaft mit 5:4 vorne lag. Im zweiten Durchgang trumpften die Böckinger Spieler auf und holten die nächsten 5 Punkte, so dass das Endergebnis 9:5 für die Gastgeber lautete.

 

 

 

Es spielten:

Kai Sommer–Christoph Schukraft

Michael Riecker-Bernhard Löw

Ralph Kübler–Fabian Löw

 

K800_h12023 böckingen (2)_edited.jpg
K800_h12023 böckingen (5).JPG
K800_2te2023güglingen (4)_edited.jpg
K640_IMG_3942_edited.jpg

Herren Bezirksklasse – TT Heinriet-Gruppenbach - TTC Zaberfeld II 9:6

 

 

Während in der Vorrunde sich die Spielgemeinschaft Heinriet-Gruppenbach 9:5 geschlagen geben musste, sah es in der Rückrunde sehr viel besser aus. Beide Mannschaften traten mit Ersatz an, wobei auf die Gäste die in solchen Fällen übliche

Vokabel „ersatzgeschwächt“ zutraf und die Spielgemeinschaft mit einem superstarkspielenden Ersatz Fabian Löw eher ersatzgestärkt war.

Schließlich holte Löw den Siegpunkt zum 9:6. Die Eingangsdoppel entschieden die Heinriet-Gruppenbacher mit2:1 für sich. 

Im vorderen Paarkreuz holte Michael Schukraft einen Punkt aus der Begegnung mit einem jungen Tischtennis-Talent. Im mittleren und hinteren Paarkreuz gelang der Spielgemeinschaft ein Durchmarsch zum 7:2, was schon nach einem frühen und hohen Sieg aussah, denn mit 9 Punkten hätten die Heinriet-Gruppenbacher das Spiel gewonnen.  Die Gäste aus Zaberfeld gewannen jedoch vier weitere Spiele relativ klar, so dass die Begegnung im letzten Spiel des hinteren Paarkreuzes von Fabian Löw entschieden wurde. Hinter TTC Neckar-Zaber und vor dem SV Ilsfeld belegt die Spielgemeinschaft TT Heinriet-Gruppenbach in der Bezirksklasse aktuell den dritten Platz.

 

Es spielten:

Michael Schuhkraft–Christoph Schukraft

Michael Riecker-Bernhard Löw

Ralph Kübler–Fabian Löw

 

K640_IMG_3944_edited.jpg
K640_IMG_3958_edited.jpg

Herren Bezirksklasse – TT Heinriet-Gruppenbach - TTTC Neckar-Zaber III 8:8

 

 

Es würde spannend werden – soviel war klar, denn die Gäste aus Brackenheim liegen in der Gesamtwertung der Spielrunde 22/23 auf Platz 1 und in der Vorrunde trennten sich die Spielgemeinschaft Heinriet-Gruppenbach und Neckar-Zaber mit einem Unentschieden.

 

Die Spielgemeinschaft Heinriet-Gruppenbach musste dieses Mal auf den äußert zuverlässigen Punktelieferanten Michael Riecker verzichten, was insofern zu verschmerzen war, da Fabian Löw als Ersatz zur Verfügung stand. Wie in den vergangenen Spielen gelang ihm auch hier ein starker Auftritt und er konnte wichtige Punkte zum Gesamtergebnis beisteuern.  

 

Die Eingangsdoppel entschieden die Heinriet-Gruppenbacher mit 3:0 für sich. Im vorderen Paarkreuz konnte Michael Schukraft punkten und sicherte der SG das 4:1. Auch in dieser Begegnung zeige sich, dass die Spielgemeinschaft Doppel kann.

 

Die Neckar-Zaberer konnten mit äußerst erfahrenen Spielern im mittleren Paarkreuz überzeugen und verkürzten den Vorsprung der Heinriet-Gruppenbacher auf 4:3.

 

Mit dem sehr starken Einsatz des hinteren Paarkreuzes mit Ralph Schukraft und Fabian Löw konnten zwei weitere Punkte zum Spielstand von 6:3 geholt werden.

 

Im zweiten Durchgang der Einzel konnte erst wieder Bernhard Löw den Durchmarsch der Brackenheimer nach drei für die SG verlorenen Spielen stoppen. Spielstand: 7:6

 

Nun wurde es richtig spannend, denn nach den beiden Begegnungen des hinteren Paarkreuzes mit Ralph Kübler und Fabian Löw stand es für die Spielgemeinschaft 8:7. Würde nun das Schlussdoppel den Sieg bringen? Hier zeigten die Brackenheimer jedoch den etwas größeren Kampfeswillen und sicherte sich in einem sehenswerten Spiel das 8:8. Die Spielgemeinschaft Heinriet-Gruppenbach freut sich über einen Punkt und die Gewissheit, in der anspruchsvollen Bezirksklasse ganz vorn mitspielen zu können. Aktuell belegt die Spielgemeinschaft den 3. Platz.

 

 

Es spielten:

Michael Schukraft

Kai Sommer

Christoph Schukraft

Bernhard Löw

Ralph Kübler

Fabian Löw

 

K800_2023_02_25_SG HUG-NeckarZaber.JPG
K800_GZ5_5073_edited.jpg
K800_GZ5_5078_edited.jpg

Herren Bezirksklasse –  TT Güglingen/Frz. (SG) - TT Heinriet-Gruppenbach  1:9

 

 

Mit einer gewissen Anspannung fuhr die 1. Mannschaft der Spielvereinigung Heinriet-Gruppenbach nach Güglingen, denn in der Vorrunde trennten wir uns von der Zabergäuer Mannschaft mit einem Unentschieden. Um dann Anfang April unter den vorderen drei Rängen die gesamte Spielrunde zu beenden, sollte es bei der samstäglichen Begegnung ein Sieg für die Spielgemeinschaft sein.

 

Und dann ging alles ganz schnell: Ersatzgeschwächt hatten die Güglinger TT-Freunde der Spielgemeinschaft nicht viel entgegen zu setzen. Aus den drei Doppeln gingen die Heinriet-Gruppenbacher mit 2:1 hervor und es gelang mit den folgenden sieben Einzeln in den meisten Begegnungen ein Durchmarsch. Nach zwei Stunden hieß es 9:1 für die Spielgemeinschaft, die aktuell in der Rangliste den 4. Platz belegt.

 

Es spielten:

Michael Schukraft

Kai Sommer

Christoph Schukraft

Michael Riecker

Bernhard Löw

Ralph Kübler

 

K800_IMG_20230304_170712.JPG
K800_IMG_4138.JPG
K800_IMG_4178(1)_edited.jpg
K800_IMG_4174(1).JPG

Herren Bezirksklasse  TT Heinriet-Gruppenbach - TGV Dürrenzimmern 9:6 

 

 

Mit einer Überraschung warteten die Gäste aus Dürrenzimmern auf, denn krankheitsbedingt traten sie mit fünf anstatt sechs Spielern an. Somit ging ein Doppel und zwei Einzel kampflos an die Spielgemeinschaft und es stand damit ohne einen Ballwechsel gespielt zu haben für die Gastgeber 3:0.

 

Der TGV Dürrenzimmern–immerhin in der Rückrunde auf Platz vier stehend–gilt als starke Mannschaft und so war auch der Verlauf des Spiels alles andere als einfach: Nach den beiden Doppeln führte die Gäste 2:1,eigentlich untypisch,

denn Heinriet-Gruppenbach ist in aller Regel den Gegnern in der Doppeldisziplin überlegen. Von den beiden ersten Doppeln konnte Michael Schukraft seine Begegnung für sich entscheiden. Spielstand 2:3.

Das mittlere Paarkreuz mit Christoph Schukraft und Michael Riecker punktete mit beiden Spielen zum Stand von 4:3. 

Vor allem Christoph Schukraft zeigte mit einem klaren Sieg mit 3:0 Sätzen eine überzeugende Leistung. Nach dem Spiel im hinteren Paarkreuz zeigte die Spielstandsanzeige 5:4 für die Spielgemeinschaft. Im zweiten Durchgang der sechs Einzel konnten die Spieler Michael Schukraft, Michael Riecker, Bernhard Löw und Ralph Kübler die Punkte zum Endstand von 9:6 sichern.

Aktuell belegt die Spielgemeinschaft Heinriet-Gruppenbach in der Bezirksklasse den 3. Tabellenplatz.

 

Es spielten:Michael Schukraft–Kai Sommer–Christoph Schukraft–Michael Riecker-Bernhard Löw–RalphKübler

 

IMG_4203_edited.jpg
IMG_4222.jpeg
bottom of page