top of page
AEnB2UqydZ_cmt8-GK7pQKVct3QqURByUFWDis2M

Großer Jubel bei TT Heinriet-Gruppenbach II 9:6 Heimerfolg

 

 

21.Januar 2023 - Was war das für ein Match:

 

Mit 9:6 in den Spielen und 31:22 in den Sätzen gewannen die Spieler von TT Heinriet-Gruppenbach II ihr Heimspiel in der Herren Kreisliga B Gr. 2 gegen den TSV Untereisesheim III.

175 Minuten lang wurde am Samstag mit gefiebert, ehe Bernd Klöpfer den Sieg im entscheidenden Moment perfekt machte.

 

Mit den Eingangsdoppeln ging es los.

 

Löw / Gross hatten im Spiel gegen Klauß / Klauß am Ende mit 3:1 die Nase vorn und steuerten somit einen Punkt für das Team bei. Im Satzergebnis eindeutig verlief das Match von Walleth / Ebertz, das sie mit 0:3 und damit ohne Satzgewinn gegen Dettmar / Hoang verloren. Da war final wirklich nichts zu holen. Einen Sieg verpassten Klöpfer / Klöpfer bei ihrer Vier-Satz-Niederlage gegen Mayer / Meyer. Einen extremen Verlauf nahm hierbei Satz Nummer 2, der erst nach 34 Bällen endete und von Klöpfer / Klöpfer verloren wurde. Der Zwischenstand nach den Doppeln lautete derweil 1:2.

 

Weiter ging es nun mit den Einzeln.

 

Fabian Löw gelang es, Felix Klauß im Einzel insgesamt recht deutlich auf Distanz zu halten – das Match endete schließlich mit einem gemäß des Unterschieds in den TTR-Werten von mehr als 100 absolut zu erwartenden 3:0-Erfolg.

Einen Sieg verpasste am Nachbartisch Ingo Gross wiederum bei seiner Vier-Satz-Niederlage gegen Philipp Dettmar.

Beim Stand von 2:3 ging es nun weiter, als das mittlere Paarkreuz sich gegenüberstand.  Marco Walleth gegen Quoc Cuong Hoang und Harald Klöpfer gegen Florian Klauß. Bevor sich dann wenig später das untere Paarkreuz duellierte, stand es zu diesem Zeitpunkt 3:4.

Tilman Ebertz machte mit Stefan Meyer beim 11:5, 11:1, 11:4 ziemlich kurzen Prozess und gewann sein Einzel sicher. Keinen siegbringenden Fuß auf die Erde bekam Bernd Klöpfer bei der unterm Strich nach Sätzen klaren 0:3 Niederlage gegen Patrick Mayer.

 

Es folgte das Spiel der nominell besten Spieler TT Heinriet-Gruppenbach II und des TSV Untereisesheim III. Nach anfänglichem Satzrückstand konnte Fabian Löw die Partie gegen Philipp Dettmar noch in vier Sätzen, also mit 3:1 für sich entscheiden. Ingo Gross überzeugte im Match gegen Felix Klauß, das er ohne Satzverlust siegreich gestaltete und somit einen Punkt auf der Habenseite für die Heimmannschaft verbuchen konnte. Unglücklich war Marco Walleth anschließend in der Partie gegen Florian Klauß, die der Gast letztlich im Entscheidungssatz gewann und somit einen Punkt auf der Habenseite verbuchte. Die Spielstandsanzeige vor dem Spiel der beiden Vierer zeigte ein 6:6. Harald Klöpfer gelang es, Quoc Cuong Hoang im Einzel insgesamt recht deutlich auf Distanz zu halten – das Duell endete schließlich mit einem 3:0-Erfolg.

Mit einem Sieg im finalen fünften Satz ging die im Vorfeld anhand der deutlich unterschiedlichen TTR-Werte eher als sehr eindeutige Angelegenheit für Tilman Ebertz eingeschätzte Partie am Nachbartisch zu Ende. Tilman Ebertz gewann gegen Patrick Mayer mit 3:2. Nicht einen Satzgewinn überließ Bernd Klöpfer seinem Gegner Stefan Meyer beim sicheren 3:0- Erfolg und holte damit einen Punkt für die Heimmannschaft. Ein insgesamt knapper Mannschaftskampf fand somit sein Ende.

 

 

Es spielten: 

Fabian Löw • Ingo Groß

Marco Walleth • Harald Klöpfer

Tilmann Eberts • Bernd Klöpfer

 

K800_21_edited.jpg
_edited.jpg
_edited.jpg
bottom of page